CAF. Wir in der CDU.
CAF. Wir in der CDU.
02:31 Uhr | 21.10.2014 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 

Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft


Weitere Videos:

20.10.2014
#fragTauber: Meine CDU 2017
Tausend Vorschläge haben den CDU-Generalsekretär Peter Tauber bereits erreicht ? tausend Vorschläge für eine moderne Parteiarbeit der CDU Deutschlands. Hier antwortet Tauber zum Start der Kommission ?Meine CDU 2017? am 21. Oktober auf ausgewählte Fragen und Kommentare in unserem Mitgliedernetzwerk CDUplus. Mehr Info zur Kommission gibt es online auf http://www.cdu.de/meine-cdu. Dort erfahren Sie auch, wie Sie als CDU-Mitglied weiterhin mitmachen und Ihre Vorschläge einreichen können.
17.10.2014
Hermann Gröhe zum Pflegestärkungsgesetz
?Die Verbesserungen werden 2,6 Millionen Pflegebedürftigen, Angehörigen und dem Pflegepersonal zugutekommen?, erklärte Gesundheitsminister Hermann Gröhe am Freitagmorgen in seiner Rede im Deutschen Bundestag. Thema ist das Pflegestärkungsgesetz, das ab 1. Januar 2015 Pflegebedürftige, Pflegepersonal und Angehörige stärkt. ?Das enorme Engagement in der Pflege durch die Familien verdient unsere Anerkennung und Unterstützung. Diese Menschen haben auch Anspruch darauf, dass wir ihnen helfen?, ergänzte Gröhe.
16.10.2014
Tauber: ?Die Digitale Agenda ist ein starker Aufschlag!?
In der Debatte um die Digitale Agenda und den Breitbandausbau in Deutschland hat CDU-Generalsekretär Peter Tauber dazu aufgerufen, die Chancen des digitalen Wandels selbstbewusst und positiv nach außen zu vertreten. ?Google-Bashing allein reicht nicht?, mahnte Tauber am Donnerstag in seiner Rede im Deutschen Bundestag. Stattdessen müsse die Frage diskutiert werden, ?was wir heute dafür tun können, dass das nächste ?Google? aus Deutschland oder Europa kommt?. Die von der Bundesregierung vorgelegte Digitale Agenda sei dafür ein wesentlicher Beitrag. ?Das, was wir mit der Digitalen Agenda auf den Weg gebracht haben, ist ein Paradigmenwechsel. Darauf sollte auch das Parlament stolz sein?, rief Tauber den Abgeordneten zu. (Quelle: Deutscher Bundestag)
16.10.2014
Merkel: ?Globale Herausforderungen gemeinsam bewältigen?
Internationale Krisen wie in der Ukraine, die Bedrohung durch die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) oder die Bekämpfung von Epidemien wie von Ebola ? Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte bei ihrer Regierungserklärung im Deutschen Bundestag, dass solche globalen Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden können. ?Die drei Beispiele zeigen, wie wichtig verantwortliche Partnerschaft auf der Welt ist.? Merkel unterstrich, dass bei internationalen Spitzentreffen wie dem Asien-Europa-Treffen (ASEM), ? nur ein einiges, starkes Europa seine Interessen in der Welt erfolgreich vertreten kann?. (Quelle: Deutscher Bundestag)
16.10.2014
Die rote Null ist Herr Stegner
SPD-Vize Ralf Stegner stellt den Sparkurs der großen Koalition infrage. CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die richtige Antwort.
... weitere Beiträge von CDUTV finden Sie hier!


20.08.2014
Bundes-Vize Strobl besucht alevitischen Unterricht in Heilbronn‏
Besuch eines alevitischen Religionsunterrichts / Alevitische Gemeinde

Frau Akpinar, CAF Vorstandsmitglied, äußert ihre Meinung zum Besuch wie folgt: 

Seit Einführung des Alevitischen Religionsunterrichts in Baden Württemberg (BW), hat erstmalig ein Landesvorsitzender einer Partei, der auch gleichzeitig Bundestagsabgeordneter ist, einen Religionsunterricht der Aleviten in BW besucht. Besonders freut es mich jedoch, das Baden-Württemberg als erstes Bundesland 2006/07 unter einer CDU Landesregierung den Alevitischen Religionsunterricht eingeführt hat .Für mich ist es ein Zeichen, das es für die CDU nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, wenn sie davon spricht "Minderheitsrechte" zu stärken. Ein besonderer Dank an Herrn Thomas Strobl der er als Landesvorsitzender der CDU BW und als Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Heilbronn sich dem Thema angenommen hat."


24.07.2014
Beitrag zur aktuellen Antisemitismusdebatte
Erinnerungskultur in der Zuwanderergesellschaft – Eine kultur- und integrationspolitische Aufgabe –

Derzeit werden auf Deutschlands Straßen Parolen skandiert wie „Kindermörder Israel“, „Jude, Jude feiges Schwein…“.

Der Konflikt in Nahost offenbart nicht nur die Relevanz außenpolitischer Ereignisse auf das Zusammenleben in Deutschland, sondern auch die unterschiedliche politische Kultur innerhalb der deutschen Gesellschaft und der Zuwanderer- bzw. vornehmlich türkischen und arabischen Gemeinschaften in Deutschland.




23.05.2014
Schürt Ankara Konflikte in Deutschland?
Pressemitteilung

 In Istanbul sind bei Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei mehrere Demonstranten schwer verletzt worden. Die türkischen Polizeikräfte attackierten dabei ein Cem-Haus, in dem eine Trauerzeremonie für den getöteten 13-Jährigen Berkin Elvan gehalten wurde. Der Alevit Ugur Kurt wurde dabei in den Kopf geschossen und verstarb.


22.04.2014
Migrantenverbände begrüßen Kurs in der CDU NRW
Erklärung zum beabsichtigten Unvereinbarkeitsbeschluss gegen Graue Wölfe‏

Mehrere Migrantenverbände haben positiv auf die Pressemitteilungen zum beabsichtigten Unvereinbarkeitsbeschluss der CDU NRW mit den Grauen Wölfen reagiert.


22.04.2014
Vorstandsmitglied Frau Akpinar hält Grußwort
24. April 2014

Zum Gedenktag  für die Opfer des Genozids an den Armeniern hält Frau Akpinar ein Grußwort an die Armenische Gemeinde. 

 
 



 
   
0.38 sec. | 17518 Visits