CAF. Wir in der CDU.
CAF. Wir in der CDU.
04:05 Uhr | 03.09.2014 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 

Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft


Weitere Videos:

02.09.2014
Angela Merkel: Thüringen muss auf Erfolgskurs bleiben!
Am 14. September ist Landtagswahl in Thüringen. Prominente Unterstützung gibt es auch aus Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Thüringer Union und Christine Lieberknecht im Wahlkampf vor Ort.
02.09.2014
Die Rede von Angela Merkel in Schleiz
Am 14. September ist Landtagswahl in Thüringen. Prominente Unterstützung gibt es auch aus Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Thüringer Union und Christine Lieberknecht im Wahlkampf vor Ort.
02.09.2014
Die Rede von Christine Lieberknecht in Schleiz
Am 14. September ist Landtagswahl in Thüringen. Prominente Unterstützung gibt es auch aus Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt die Thüringer Union und Christine Lieberknecht im Wahlkampf vor Ort.
01.09.2014
Merkel: ?Not nicht nur lindern, sondern auch verhindern?
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Bundestag die Waffenlieferungen an die Kurden im Irak mit deutschen Sicherheitsinteressen begründet. In einer Regierungserklärung hob sie am Montag zudem hervor, dass die Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS) in den vergangenen Wochen ?unfassbare Gräueltaten? begangen habe. (Quelle: Deutscher Bundestag)
01.09.2014
CDU hat deutlich gewonnen
?Die Wählerinnen und Wähler haben uns einen klaren Auftrag zur Bildung der Regierung in Sachsen gegeben?, sagte CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel heute mit Blick auf die Landtagswahl in Sachsen am vergangenen Sonntag. Die CDU habe ganz deutlich gewonnen. Lesen Sie mehr dazu auf www.cdu.de!
... weitere Beiträge von CDUTV finden Sie hier!


20.08.2014
Bundes-Vize Strobl besucht alevitischen Unterricht in Heilbronn‏
Besuch eines alevitischen Religionsunterrichts / Alevitische Gemeinde

Frau Akpinar, CAF Vorstandsmitglied, äußert ihre Meinung zum Besuch wie folgt: 

Seit Einführung des Alevitischen Religionsunterrichts in Baden Württemberg (BW), hat erstmalig ein Landesvorsitzender einer Partei, der auch gleichzeitig Bundestagsabgeordneter ist, einen Religionsunterricht der Aleviten in BW besucht. Besonders freut es mich jedoch, das Baden-Württemberg als erstes Bundesland 2006/07 unter einer CDU Landesregierung den Alevitischen Religionsunterricht eingeführt hat .Für mich ist es ein Zeichen, das es für die CDU nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, wenn sie davon spricht "Minderheitsrechte" zu stärken. Ein besonderer Dank an Herrn Thomas Strobl der er als Landesvorsitzender der CDU BW und als Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Heilbronn sich dem Thema angenommen hat."


24.07.2014
Beitrag zur aktuellen Antisemitismusdebatte
Erinnerungskultur in der Zuwanderergesellschaft – Eine kultur- und integrationspolitische Aufgabe –

Derzeit werden auf Deutschlands Straßen Parolen skandiert wie „Kindermörder Israel“, „Jude, Jude feiges Schwein…“.

Der Konflikt in Nahost offenbart nicht nur die Relevanz außenpolitischer Ereignisse auf das Zusammenleben in Deutschland, sondern auch die unterschiedliche politische Kultur innerhalb der deutschen Gesellschaft und der Zuwanderer- bzw. vornehmlich türkischen und arabischen Gemeinschaften in Deutschland.




23.05.2014
Schürt Ankara Konflikte in Deutschland?
Pressemitteilung

 In Istanbul sind bei Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei mehrere Demonstranten schwer verletzt worden. Die türkischen Polizeikräfte attackierten dabei ein Cem-Haus, in dem eine Trauerzeremonie für den getöteten 13-Jährigen Berkin Elvan gehalten wurde. Der Alevit Ugur Kurt wurde dabei in den Kopf geschossen und verstarb.


22.04.2014
Migrantenverbände begrüßen Kurs in der CDU NRW
Erklärung zum beabsichtigten Unvereinbarkeitsbeschluss gegen Graue Wölfe‏

Mehrere Migrantenverbände haben positiv auf die Pressemitteilungen zum beabsichtigten Unvereinbarkeitsbeschluss der CDU NRW mit den Grauen Wölfen reagiert.


22.04.2014
Vorstandsmitglied Frau Akpinar hält Grußwort
24. April 2014

Zum Gedenktag  für die Opfer des Genozids an den Armeniern hält Frau Akpinar ein Grußwort an die Armenische Gemeinde. 

 
 



 
   
0.73 sec. | 16710 Visits